Katastrophenschutz / Gefahrenabwehr

Der Wasserrettungszug Kreis Pinneberg

Der Wasserrettungszug Kreis Pinneberg ist als Einheit des Katastrophenschutzes im Landkreis Pinneberg anerkannt. Er ist gegliedert in einen Zugtrupp, zwei Bootsgruppen, eine Rettungstauchgruppe und zwei Fachgruppen. Er setzt sich aus folgenden Teileinheiten zusammen:

  • Zugtrupp - ELW - Stärke: 1/1/2/4
  • Bootstrupp - MZF und MRB - Stärke: 0/1/3/4
  • Bootstrupp - MZF und MRB - Stärke: 0/1/3/4
  • Bootstrupp - MZF und MRB - Stärke: 0/1/3/4
  • Bootstrupp - MZF und MRB - Stärke: 0/1/3/4
  • Bootstrupp - MZF und MRB - Stärke: 0/1/3/4
  • Rettungstauchgruppe - GWW/MRB, MZF/TGA - Stärke: 0/1/8/9
  • Fachgruppe Technik/Logistik - 2x GWW und MRB - Stärke: 0/1/5/6
  • Fachgruppe Sanitätsdienst - GW-San, KTW - Stärke: 0/1/5/6


Jeweils zwei Bootstrupps bilden eine Bootsgruppe (Stärke: 0/1/8/9), der fünfte Bootstrupp dient als taktische Reserve. So kommt der WRZ auf eine taktische Einsatzstärke von 1/6/33/40 Helfern.