zur Übersicht

Einsatz Sucheinsatz (Fr 22.01.2016)
TH Wasser Y - Person im Wasser

Einsatzart:Sucheinsatz
Einsatztyp:SEG-Einsatz
Einsatztag:22.01.2016 - 22.01.2016
Alarmierung:Alarmierung durch Leitstelle
am 22.01.2016 um 20:45 Uhr.
Einsatzkräfte
Einsatzende:22.01.2016 um 23:00 Uhr
Einsatzort:Elbe
Einsatzauftrag:
Einsatzgrund:
Eingesetzte Einsatzmittel - Führungskraftwagen (FüKw) - Pelikan Pinneberg 30-10-01 -
- Gerätewagen Wasserrettung (GW-WR) - Pelikan Pinneberg 30-58-01 -
- Gerätewagen Wasserrettung (GW-WR) - Pelikan Pinneberg 30-58-02 -
- Rettungsboot (RTB) - Pelikan Pinneberg 30-78-05 -
- Mehrzweckboot (MZB) - Florian Pinneberg 30-78-01 -

Kurzbericht:


Am 22.01.2016 um 20:45 Uhr wurde die SEG der DLRG Wedel von der Rettungsleitstelle West in Elmshorn zu einem Einsatz alarmiert. Zuvor war in Hamburg Teufelsbrück eine Person in die Elbe gestürzt und abgetrieben. Nachdem erste Such- und Rettungsmaßnahmen der Feuerwehr, Polizei und DLRG in Hamburg an der Unglücksstelle erfolglos blieben, wurden zur Unterstützung der Suche Wasserrettungseinheiten aus den Landkreisen Pinneberg und Stade hinzugezogen.
 
Die Einsatzkräfte der DLRG Wedel brachten trotz Niedrigwassers und eisiger Temperaturen im Hamburger Yachthafen ein Rettungsboot zu Wasser. Geschützt durch spezielle Überlebensanzüge besetzten zwei Wasserretter und eine Rettungsassistentin der DLRG das Rettungsboot und führten gemeinsam mit der Feuerwehr Wedel und Einsatzkräften aus dem Landkreis Stade eine Oberflächensuche auf der Elbe von Wedel bis Hamburg durch. Auch hier konnte die vermisste Person jedoch nicht aufgefunden werden, so dass der Einsatz nach Rücksprache mit der Hamburger Einsatzleitung erfolglos abgebrochen wurde.
 
Anschließend kam die neue Seilwinde des Gerätewagens zum Einsatz, um das Rettungsboot über die vereiste Slipbahn im Yachthafen wieder aus dem Wasser zu holen.
 
Einsatzstärke DLRG Wedel:  1/1/6/8
Eingesetzte Rettungsmittel:

  • KdoW 30-10-01
  • GWW 30-58-01
  • GWW 30-58-02
  • MRB 30-78-05
  • Boote und Fahrzeuge der Feuerwehr Wedel
Einsatzende war um 23:00 Uhr