zur Übersicht

Einsatz Bootsunfall (So 25.05.2014)
Patientenrettung von Bord eines Motorbootes

Einsatzart:Bootsunfall
Einsatztyp:SEG-Einsatz
Einsatztag:25.05.2014 - 25.05.2014
Alarmierung:Alarmierung durch Leitstelle
am 25.05.2014 um 19:44 Uhr.
Einsatzkräfte
Einsatzende:25.05.2014
Einsatzort:Wedel, Hamburger Yachthafen
Einsatzauftrag:
Einsatzgrund:
Eingesetzte Einsatzmittel - Rettungsboot (RTB) - Pelikan Pinneberg 30-78-01 -

Kurzbericht:

Während eines Einsatzes bei einem Motorboot mit Maschinenschaden wurde das MRB der DLRG Wedel zu einem Folgeeinsatz alarmiert. Im Hamburger Yachthafen gab es eine verletzte Person, die schonend an Land gebracht werden musste.

Während das havarierte Motorboot von der Feuerwehr Wedel mit dem Florian Pinneberg 30/87-1 in den Yachthafen geschleppt wurde, fuhr das MRB "Klaar Kimming" der DLRG Wedel, sowie das zweite Boot der Feuerwehr Wedel zum neuen Einsatzort.

An Bord eines Motorbootes im Hafen war eine Person, die nach dem Durchfahren einer Welle starke Rückenschmerzen hatte und nur mit einer Trage von Bord geholt werden konnte. Der inzwischen eingetroffene Rettungsdienst sicherte den Patienten an Bord mit einer Schaufeltrage. Um den Patienten möglichst schonend zum Rettungswagen zu transportieren, wurde das Motorboot in Begleitung des Rettungsdienstes und einem Kameraden der DLRG an den Brückenkopf gefahren, um den Patienten dort zusammen mit der FF und dem Rettungsdienst vom Motorboot zu holen

Durch die sehr gute Zusammenarbeit zwischen der FF dem Rettungsdienst und der DLRG, konnte der Partient sicher zum Rettungswagen transportiert werden.