E-Mail an Wolf­ram Bren­ne­cke:

Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

03.01.2018 Mittwoch DLRG im Kindergarten - Die Gefahren im Winter

Das Projekt "DLRG im Kindergarten" geht auch im Winter 2017/2018 weiter. Nun aber heißt das Thema: "Gefahren des Winters".

Wolfram Brennecke von der DLRG Wedel und Bernd Gohla von der DLRG Pinneberg besuchen etliche Kindergärten und informieren die 4 - 6 jährigen Kinder in spielerischer Form über die Gefahren, wenn Gewässer von Eis bedeckt sind.

Dazu lernen die Kinder u.a. wie man sich verhalten muss:

  • Kein Kind darf alleine aufs Eis gehen!
  • Das Eis muss mindestens 15 cm dick sein.
  • Ist man auf dem Eis und es fängt an zu knacken, dann soll man sich sofort flach auf den Bauch legen und dahin zurück robben, wo man hergekommen ist.
  • Ist jemand eingebrochen, muss man die Nummer der Feuerwehr 112 wählen.

Als  Rollenspiel macht die Gruppe einen Ausflug in die Winterlandschaft, baut einen Schneemann und geht dann an einen See, der zugefroren ist. Hier beobachten sie einen Teddybär - welcher so groß wie die Kinder ist -, der auf das Eis gehen will. Die Kinder warnen ihn, aber Teddy geht dennoch und bricht natürlich ein. Jetzt zeigen die Kinder, was sie gelernt haben, um Teddy vor dem Ertrinken zu retten. Die DLRG bzw. die Feuerwehr kommt und Teddy wird gerettet. Zum Schluss darf jedes Kind sich einmal "retten" lassen. 

Jahr für Jahr brechen etliche, unvorsichtige Menschen im Eis ein und ertrinken. Die DLRG trägt mit ihrem Programm "DLRG im Kindergarten" in ganz Deutschland dazu bei, Menschen vor diesem Schicksal zu bewahren.

Kategorie(n)
other

Von: Wolf­ram Bren­ne­cke

zurück zur News-Übersicht