06.09.2013 Freitag Wedeler gehören zu den besten Schwimmern Deutschlands

Foto von der Oceanwoman Gesamtwertung: Platz drei Svenja Blohm (r.)

Das Ende der dreiteiligen DLRG Trophy Rettungssportserie, einer Art Bundesliga des Rettungsports, ging am vergangenen Wochenende mit hervorragenden Ergebnissen für die Wedeler Sportler in Stralsund zu Ende.

 

Platz 6 in ganz Deutschland lautet das Gesamtergebnis!

Für Wedel gingen diesmal Carla Strübing, Svenja Blohm, Christian Tügel, Christoph Kurzeja und Frederik Tügel an den Start. Leider fehlten ein paar Teilnehmer aufgrund von Krankheit und beruflicher Verpflichtung. Deshalb konnten die Mannschaftsdisziplinen nur eingeschränkt bestritten werden.

Dies war jedoch kaum eine Einschränkung, denn es gab jede menge Finalteilnahmen und dadurch am Ende viele Punkte für die Wertung.

 

Hervorzuheben waren insbesondere die Ergebnisse von Svenja Blohm, die in allen Disziplinen glänzte! Sie überzeugte nicht nur im Brandungsschwimmen (Surfrace) mit einem vierten Platz, sondern auch im Rettungskajak (Ski) mit einem grandiosen dritten Platz und wurde ebenfalls dritte im Oceanwoman, einer Kombination aus Rettungsbrettrennen, Surfrace, Ski Race und Laufen.

 

Auch unser Nachwuchstalent Carla Strübing lieferte eine überragende Leistung ab!

Sie schaffte die schwierige Qualifikation zum Oceanwoman-Finale und setzte sich gegen deutlich erfahrenere Sportlerinnen durch und wurde 11.

Auch im Rettungsbrettrennen (Boardrace) schaffte sie den Einzug ins Finale und wurde 15.

Frederik Tügel gelang ebenfalls die Finaleteilnahme beim Oceanman, durch eine gute Boardstrecke zu Beginn des Vorlaufs. Im Finale gelang dann trotz technischem Problem der 13. Platz.

 

Weitere Punkte wurden erzielt im Finale Rescue Board Rescue Race, bei dem ein Sportler zu einer Boje schwimmt und von dem zweiten Teammitglied mit einem Board gerettet wird.

Dabei wurden die Damen siebte und die Herren sogar fünfte.

 

Alle Ergebnisse der Serie machten sich dann in der Gesamtwerung bezahlt:

Im Rescue Board Rescue Race wurden die Wedeler Damen dritte der Gesamtwertung!

Trotz Abwesenheit erreichte Kea Körner den dritten Platz, dicht gefolgt von Svenja Blohm mit dem vierten Platz im Surfrace der Gesamtwertung.

 

Damit aber nicht genug krönte Svenja Blohm diese tollen Ergebnisse mit dem dritten Platz in der Gesamtwertung der Königsdisziplin Oceanwoman! Damit ist der Einzug in den Kader der besten Rettungschwimmer der Nation für sie perfekt.

 

Gut gelaunt und voller Vorfreude auf die nächste Freigewässer Saison, sehen die Sportler nun der anstehenden Weltmeisterschaft im Rettungsschwimmen im nächsten Jahr in Frankreich entgegen.

 

Weitere Informationen unter folgendem Link:

http://www.dlrg.de/sport/wettkaempfe/aktuell-2013/dlrg-trophy.html

Kategorie(n)
Jugend

Von: Frederik Tügel

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Frederik Tügel:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden